Gebrauchsfertige SCIP-DatenbankErkennen Sie bedenkliche Chemikalien in Produkten. Die Industrie kann jetzt Informationen zu sehr besorgniserregenden Stoffen (SVHCs) in ihren Produkten an die SCIP-Datenbank der ECHA senden. Ziel ist es, das Recycling von Produkten sicherer zu machen und die Informationen über gefährliche Chemikalien in Produkten zu verbessern.

Die SCIP-Datenbank wurde am 28. Oktober 2020 gestartet. Die Abfallrahmenrichtlinie schreibt vor, dass Unternehmen ihre Daten ab dem 5. Januar 2021 einreichen müssen. Verbraucher und Abfallverarbeiter haben Zugriff auf die Daten und können sie ab Februar 2021 verwenden.

Gebrauchsfertige SCIP-Datenbank
3 Gründe, warum die Siam-Software für Sie die Beste Wahl ist!
Der EU Green Deal

‘Wir müssen mehr über die gefährlichen Chemikalien in Produkten wissen, damit sie sicher recycelt werden können. Dies ist für eine bessere Kreislaufwirtschaft und für das Funktionieren des EU Green Deal von wesentlicher Bedeutung. Verbessertes Wissen schützt Arbeitnehmer, Bürger und die Umwelt, hilft Verbrauchern, sicherere Entscheidungen zu treffen, und ermutigt die Industrie, gefährliche Chemikalien durch sicherere zu ersetzen. Wir fordern die Branche auf, die Daten jetzt an uns zu übermitteln, und wir sind bereit, sie zu unterstützen “, sagte Björn Hansen, Executive Director von ECHA.

 

Bildung und Betrieb

Die Datenbank wurde in enger Zusammenarbeit mit Stakeholdern und einer dedizierten IT-Benutzerbasis von über 60 Mitgliedern entwickelt. Basierend auf dem Feedback der Branche enthält die Datenbank Mechanismen, die die Arbeit für Unternehmen vereinfachen. Eine System-zu-System-Übermittlungsfunktion hilft Unternehmen beispielsweise dabei, Berichte auf automatisierte Weise einzureichen. Außerdem können sie zusammenarbeiten, um Berichte zu übermitteln, indem sie auf bereits übermittelte Daten verweisen.

 

Unterstützung

Zur Unterstützung können Unternehmen das auf der ECHA-Website veröffentlichte Material konsultieren oder sich an den ECHA-Helpdesk wenden. Am 19. November findet ein Webinar über SCIP statt, das eine Demo der Tools und neuen Funktionen enthält.

 

Mehr Informationen

SCIP ist die Datenbank für Informationen zu bedenklichen Stoffen in Artikeln als solchen oder in komplexen Artikeln (Produkten), die gemäß der Abfallrahmenrichtlinie (WRRL) eingerichtet wurden.

Die Datenbank stellt sicher, dass die Informationen zu Artikeln mit SVHCs auf der Kandidatenliste der ECHA während des gesamten Lebenszyklus von Produkten und Materialien, einschließlich der Abfallphase, verfügbar sind. Die Informationen in der Datenbank werden Abfallverarbeitern und Verbrauchern zur Verfügung gestellt.

Quelle: ECHA
Lesen Sie auch: Webinar zu Giftzentren: Annäherung an das Konformitätsdatum

Reservierung
Diese Informationen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt zusammengestellt, in einigen Fällen aus verschiedenen Informationsquellen. (Interpretations-) Fehler sind nicht ausgeschlossen. Aus diesem Text kann daher keine rechtliche Verpflichtung abgeleitet werden. Jeder, der sich mit diesem Thema befasst, hat die Verantwortung, sich mit der Sache zu befassen!

Hinweis
Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. Es ist daher möglich, dass der Artikel Fehler im Wortschatz, in der Syntax oder in der Grammatik enthält.